reisen.iley.de
10:23 AM 28.06.2005:

Durchweg positive Eindrücke begleiteten die Ausstellung 'Lebensschritte' im Mai 2005 in der Galerie am Markt in Weimar. Weitere Schauen werden dieses Jahr in ost- und westdeutschen Städten stattfinden. Die Publikation zur Reise ist ebenfalls seit kurzem erhältlich.


Konzept

Tagebuch

Fotografien

Route

Impressum




aus|stei|gen : 1. ein Fahrzeug, Beförderungsmittel verlassen: nicht a., bevor der Zug hält!; aus dem Auto a.; der Pilot musste a. (Fliegerspr. Jargon; musste sich durch Abspringen mit dem Fallschirm retten ). 2. a) (ugs.) sich bei etw. nicht mehr beteiligen: aus einem Geschäft, einer Filmrolle a.; b) (Sport) etw. aufgeben, bei etw. nicht mehr mitmachen: aus einem Rennen a.; *jmdn. a. lassen (Fußball Jargon; jmdn. ausspielen, umspielen ); c) (Jargon) (meist ziemlich abrupt) seinen Beruf, seine gesellschaftlichen Bindungen o. Ä. aufgeben, um von allen Zwängen frei zu sein; (c)Dudenverlag



So verschieden die Möglichkeiten sind, aussteigen zu interpretieren, sind auch die Gründe derer, die aus Deutschland aussteigen wollen oder bereits ausgestiegen sind.

In einer Recherchereise von April bis Oktober 2004 nach Asien, Australien und Südamerika suchen wir 'Aussteigertypen' auf, um von ihrem Leben einen Eindruck zu gewinnen und darüber zu berichten. Motive werden recherchiert, aus Deutschland auszusteigen. Wohin geht man, wenn man aussteigen will und ist der Begriff 'Aussteiger' in Zeiten der Globalisierung überhaupt noch haltbar? Diesen und weiteren Fragen wird in den kommenden 200 Tagen nachgegangen und im Folgenden berichtet.



DasBuch
Motivation